Party in Haltern am See zugunsten des Gelsenkirchener Kinderhospizes und der Gerald Asamoah Stiftung für herzkranke Kinder!

Der FC Schalke steht für Herz, Leidenschaft und Tradition. Die Fans im Umfeld des Ruhrgebietsclubs sind einzigartig. Herz und Leidenschaft haben Schalke-Fans am 18. Juli in Haltern am See deutlich unter Beweis gestellt: 500 Schalke-Fans folgten unserem Aufruf zur „Blue Sensation“, einer Wohltätigkeitsparty zugunsten des Gelsenkirchener Kinderhospizes “Arche Noah” und der „Gerald Asamoah Stiftung für herzkranke Kinder“. Für 10 Euro Eintrittsgeld bekam man ein bunt gemischtes Programm, das querbeet auf alle Altersgruppen ausgerichtet war, geboten.

Blue SensationSchalkemäßig feiern und gleichzeitig soziale Projekte unterstützen, das ist unsere Idee. Soweit es uns möglich ist, verzichten wir ganz bewusst auf die Darstellung einzelner Personen, daher auch die blauen Ganzkörperanzüge. Wir, die Blauen Männer, stehen stellvertretend für Hunderttausende Schalke Fans. Nur gemeinsam können wir viel erreichen. Das Charityevent am Halterner Stausee war bereits unsere zweites Event. Im Vorjahr fand eine ähnliche aber mit 170 Gästen deutlich kleinere Party in Gelsenkirchen bei „Trompeten Willi“ statt.

Ab der schalkeüblichen Zeit 19:04 Uhr standen die großzügigen Räume des Halterner Tanzlokals „Stadtmühle“ als Disco zur Verfügung. Die Beschallung mit vielen bekannten Fansongs durch DJ Christian Huning aus Waltrop war Garant für eine hervorragende Partystimmung unter uns Schalke-Fans. Im Außenbereich, direkt am Strand des Halterner Stausees, wurde ein umfangreiches Bühnenprogramm geboten. Moderator des Abends war Sky-Sportjournalist Dirk große Schlarmann. Ihm zur Seite stand „Trompeten Willi“ (Plenkers). Dass Willi nicht nur in der Schalker Nordkurve die Mannschaft zur „Attacke“ anfeuern kann, bewies er eindrucksvoll. Immer wieder stimmte er mit seiner Trompete Fangesänge an, die von den Gästen lauthals mitgesungen wurden.

Fast alle Besucher waren unserem Wunsch gefolgt und trugen königsblaue Oberteile. Nach Einbruch der Dunkelheit erstrahlte der gesamte Außenbereich des Tanzlokals am Halterner Stauseeufer in blauem Lichterglanz. Spätestens jetzt wurde jedem klar, was wir unter „Blue Sensation“ verstanden.

Blue SensationDie achtjährige Leonie aus Waltrop eröffnete das Bühnenprogramm mit ihrem „Schalke-Song“, der seit mehreren Wochen im Internet kursiert.

Nach einem anstrengenden Trainingstag bei abendlicher Hitze um 30 Grad Celsius ließ es sich Schalkes Publikumsliebling Gerald Asamoah nicht nehmen, uns und den anwesenden Fans für die Unterstützung seiner Stiftung zugunsten herzkranker Kinder zu danken. Einen weiteren Dank richtete Asamoah an Eiskonditor Wolfgang Krämer, der mit „Wolli’s Traumeis“ schon seit längerer Zeit die Asamoah-Stiftung unterstützt und auch an diesem Abend mit leckerem Speiseeis für Abkühlung sorgte. Von uns, den Blauen Männern, erhielt Gerald Asamoah aus den Einnahmen des Kartenvorverkaufs der Charityparty einen Scheck über eine Spende von 1.904 Euro. Viel Zeit nahm sich Asamoah nach dem offiziellen Teil für die Schalke-Fans und stand lange für Autogramme und Erinnerungsfotos zur Verfügung.

Lena Terlau, die noch bis Anfang August amtierende Miss Schalke 2013, stellte sich ebenfalls in den Dienst der guten Sache. Spontan stellte sie mit Trompeten Willi mit Fanliedern ihre Gesangskünste unter Beweis und betätigte sich als Glücksfee für die Wohltätigkeitstombola. Viele Unikate aus dem Umfeld des Vereins oder persönliche Schenkungen einiger Spieler, wie etwa signierte Trikots oder Fußballschuhe, standen zur Verlosung.

Blue SensationMusikalische Liveacts des Abends waren die Gelsenkirchener Coverrockband „J-Pack“, der eigens aus Hannover angereiste Rapper Canun Diamond und der in Stuttgart wohnende Rapper Joel Hong mit ihren Schalke-Rap-Songs, der Düsseldorfer Partyschlager- und Apres Ski-Sänger Danny Bach und der Herner Ralle Ender zusammen mit dem Bochumer Bukki Mallorca. Sie alle hielten die Stimmung bis zum Auftritt der „All Stars“ als abschließenden Programmpunkt den ganzen Abend bis kurz vor dem Siedepunkt. Nach Beendigung des fast sechsstündigen Bühnenprogramms feierten Gäste und Organisatoren im Tanzlokal der Halterner Stadtmühle bis in die frühen Morgenstunden noch eine stimmungsgeladene After Show-Party. Wenige Tage nach der Party haben wir beschlossen, dass es auch im nächste Jahr wieder ein Charity-Event geben wird.





Weitere Bilder und Presseberichte unserer Veranstaltung findet man unter folgenden Links:
Lokalkompass
Schalker Fan Club Verband
Eventmagazin online
Haltener Zeitung

Fotos Fanparty 2015

Das war sie, unsere Fanparty 2015. Wir bedanken uns bei über 500 Fans die mit uns gefeiert haben, bei unseren Musikern die einen klasse Job gemacht haben, an unseren Gästen Ingo Anderbrügge und Marco van Hoogdalem und bei den vielen, vielen Helfern im Hintergrund.
>> Bildergalerie

plakat hp

Unser Plakat

Dies war unser DIN A1 Plakat. Wir haben über 100 Plakate verteilt, alleine 40 an den Straßen von Haltern.
 

Die Location

Hier wurde am 18.7. gefeiert. Partybilder folgen in den nächsten Tagen.
>zur Bildergalerie<

Feedback aus 2014

"Das war eine super geile Party, super Stimmung. Feucht und fröhlich."
...
"Das nenn ich mal ne ordentliche Party!!"
...
"Feier war super gut das Beste war das Ralle und Canun da waren, einfach nur super sind das nächste mal auch wieder dabei, egal ob Freitag oder Samstag. Eure Arbeit war mal wieder einsame Spitze."
...

"Meeeeeeegaaaaaaa GEil"
...
"Hallo. Ich habe mich total wohl gefühlt. Die fete war der Hammer. Euer Auftritt mit Leoni. Dann das alle wieder da waren wie auf der Fete in Gelsenkirchen. Macht weiter so. Ein Hoch auf die Organisation. Bin auf alle Fälle bei einer der nächsten fete dabei."
...
"Die ganze Stimmung - alles Schalker, alles blauweiß, man hatte einfach zu allen sofort einen Draht."

...
"Party in Haltern war super organisiert , danke."
...
"Chapeau Blaue Männer und eure fleissigen HelferInnen! Es war einfach ein rundum GElungener Abend!!!"
...
"Es war sooooo...schön."

Go to top